0

0

Mehr Ansichten

28 Seiten

Art.Nr. ETM 1722
ISMN 979-0-2059-1722-7
Ausgabe Partitur

Dmitri Schostakowitsch

Walzer Nr. 2 (Jazz Waltz)

Kurzübersicht

Partitur

: Orchester

Der Walzer N° 2, der hier in einer Bearbeitung für Schul- und Amateur-Ensembles vorliegt, entstammt im Original der Suite für Varieté-Orchester, die bis Ende des vorigen Jahrhunderts irrtümlich für die im 2. Weltkrieg verschollene Suite für Jazzorchester N° 2 gehalten (und unter diesem Namen bekannt) wurde.


Seine große Bekanntheit verdankt der Walzer insbesondere seiner Verwendung in Teilen des Soundtracks zahlreicher Filme, so z. B. in Stanley Kubricks „Eyes Wide Shut“, oder als Titelmelodie der deutschen Fernsehserie „Notruf 110“. Tatsächlich handelt es sich jedoch nicht um Jazzmusik; vielmehr verweist der Begriff „Jazzorchester“ auf die Besetzung, die u. a. Saxofone, Sarrusophon und Heckelphon (eine Art Bass-Oboe) vorschreibt.


In der vorliegenden Fassung ist das Werk bereits allein für Streicher nebst einer Flöte aufführbar; ergänzend möglich – und damit klanglich näher am Original – ist die Mitwirkung folgender Bläser: Holz I in C (Flöte), Holz II in C (Flöte oder Oboe), Holz III in B (Klarinette), Holz IV in C (Fagott), Blech I und II in B (Trompete), Blech III in F (Horn) und C (Posaune), Blech IV in C (Posaune und Tuba) sowie Pauken, Schlagwerk (Kleine Trommel, Triangel, Becken und Xylophon) sowie Klavier.


Die Streicherstimmen erfordern nur in Violine I und Violoncello gelegentlich die dritte Lage; die Violastimme liegt zusätzlich als Violine III vor und ist dem Stimmenheft beigefügt. Weitere Alternativstimmen der Bläser sind in einem gesonderten Heft erhältlich.


Die Ausführung ist einfach bis mäßig schwer, die Gesamtspieldauer beträgt ca. 4 Minuten.


Bearbeitet von Thomas Stapf.

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,00 €
(Inkl. 7% MwSt.), zzgl. Versandkosten

Probeseiten

pdf
(Größe: 537.3 KB)

Das könnte Sie auch interessieren